Das Projekt

Die Kundenanforderung

  • Effiziente Gleistoranlage
  • Kein benötigter Rückfahrraum
  • Schnelles Öffnen und Schließen der Toranlage
  • Verbindung der Stuerung mit dem bauseiten Achsenzähler
  • Sicheres Offenhalten der Torflügel
  • Hohe Produktqualität

ThyssenKrupp Rasselstein

Schwierigkeiten

  • Konstruktive und elektrische Integration der zusätzlichen Verriegelung
  • Anschluss des Achszählers mit unserer Steuerungseinheit
  • Koordination / Kommunikation zwischen Endkunden, Hersteller des Achszählers und unserem Partner

Was wurde geliefert?

  • EntraQuick® Schnellfalttore (5×2.5 m)
  • Zwei zusätzliche Verriegelungen für die geöffneten Torflügel
  • Erweiterung der Steuerungseinheit sowie Verbindung mit dem Achsenzähler

Warum waren wir erfolgreich?

  • Umfangreiche und professionelle Beratung vor Ort
  • Besichtigung einer vergleichbaren Anlage in der Nähe des Kunden
  • Professionelle Durchführung des Projektes
  • Die hohen Anforderunen des Kunden an die Produktqualität konnte erfüllt werden, weshalb vier weitere Toranlagen geordert wurden

Kommentar

Norbert Moos, zuständiger Projektleiter bei thyssenkrupp Rasselstein: „Die Absprachen mit den Lieferanten waren in der Tat aufwändig, aber im Endergebnis wurde das Ziel erreicht und wir sind überzeugt, viele Jahre Freude mit der soliden und hoffentlich langlebigen Ausführung der Toranlage zu haben.“