Take me to the Perimeter Protection Group website
Extranet

Qualität aus Überzeugung

Zertifizierungen als Zeichen höchster Qualitätsstandards!

Wir unterziehen uns neben regelmäßigen internen Audits auch der Prüfung unabhängiger Gutachter wie unter anderem der jährlichen Betriebsstätten Prüfung durch den TÜV, um die hohe Qualität und die Effizienz unserer Prozessabläufe in allen Bereichen zu gewährleisten und zu bestätigen. So ist unser Unternehmen selbstverständlich DIN EN ISO 9001 zertifiziert, zur Gewährleistung eigener, stetiger Qualitätskontrollen unserer Produkte und Servicedienstleistungen durch ein modernes Qualitätsmanagement-System.

Alle elektrisch betriebenen Tore entsprechen den neuesten europäischen Sicherheitsnormen wie der DIN EN 13241-1. Sie sind zudem TÜV Baumuster geprüft. Die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen steht für uns von der Entwicklung bis hin zum umfassenden Kundenservice an erster Stelle!

So führen wir, zur Optimierung von Fertigungstoleranzen, Kosten und Funktionssicherheit aller Bauteile, Konstruktionsanalysen anhand modernster Computersimulationen realitätsnaher Extrembelastungen durch. Im Anschluss durchlaufen die Produkte reale Langzeitbelastungstests auf unserem firmeneigenen Testfeld. Keines der Produkte verlässt unseren Hof ohne eingehende betriebliche Endkontrolle wie z.B. einer Kraftmessung bei Toren!

Unsere Hochsicherheitsprodukte sind mit dem höchsten Level gemäß britischem Standard PAS 68 bzw. amerikanischem Standard ASTM F 2656/ DOS/DOD oder internationalem Standard IWA 14-1 zertifiziert. Einige Poller-Typen wurden auch auf geringerem Level (K4, M30) getestet.

ISO 9001 Qualitätsmanagement

Um eine konstante Qualität zu gewährleisten, ist unser Unternehmen nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Die ISO 9001 Zertifizierung bietet Anleitung und Tools für Unternehmen, die sicherstellen möchten, dass sie die Anforderungen ihrer Kunden konsequent erfüllen. Zusätzlich wird die kontinuierliche Prozessoptimierung unterstützt. Darüber hinaus wird dafür gesorgt, dass Kunden qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen mit Qualitätsstandards erhalten, auf die sie sich verlassen können. Die Zertifizierung garantiert zudem eine ständige Qualitätsverbesserung von Produkten, Prozessen und Service.

Vorteile sind die Zunahme der Wettbewerbsfähigkeit auf dem lokalen und internationalen Markt, Leistungsverbesserung und die Reduzierung der Verwaltungskosten. Es stärkt und verbessert die interne Kommunikation durch eine Erhöhung der Beteiligung und Konzentration auf den Human Resource Bereich. Ein ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem ist notwendig, um zwischen qualifizierten und unqualifizierten Mitbewerbern zu unterscheiden. Oder aber auch für die Erhöhung der Transparenz und Wettbewerbsfähigkeit.

CE-Kennzeichnung

Die CE-Kennzeichnung belegt, dass Produkte, die im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) verkauft werden, hohe Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutzanforderungen erfüllen. Die CE-Kennzeichnung unterstützt auch den fairen Wettbewerb, da alle Unternehmen den gleichen Regeln unterliegen.

Mit der Markierung erklären die Hersteller, dass ihr Produkt alle gesetzlichen Anforderungen an die CE-Kennzeichnung erfüllt. So kann man im ganzen EWR verkaufen. Dies gilt auch für Produkte, die zwar in anderen Ländern hergestellt werden, die aber im EWR verkauft werden. Die Verbraucher können so sicher sein, dass sie im gesamten EWR ein ähnliches Level an Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz genießen können.

TRI-PROTECT Korrosionsschutz

An unserem Produktionsstandort in Salzkotten in Nordrhein-Westfalen, fertigen wir Qualitätsprodukte mit dem Prädikat ‚Made in Germany‘, die weltweit ihren Einsatz finden. Damit unsere Produkte besonders witterungsbeständig, resistent und langlebig sind, wenden wir spezielle Langzeit-Korrosionsschutzbeschichtungsverfahren wie TRI-PROTECT® an.

Diese entsprechen der DIN 55633 Korrosivitätskategorie C5, Schutzdauer hoch (> 15 Jahre) bzw. C5-Industrie- und Meeresatmosphäre, Schutzdauer mittel (5 – 15 Jahre, bestätigt mit ca. 2000 h* im Salzsprühnebeltest ohne Verlust des Oberflächenschutzes gemäß DIN 50021). Gestrahlt wird bei uns nach DIN 12944-4 in Klasse SA 2,5. Auch in punkto Umweltverträglichkeit erzielen unsere lösungsmittelfreien Anwendungen Pluspunkte!

TÜV Baumuster Prüfung gemäß DIN EN 13241-1

Diese Europäische Norm legt die Sicherheits- und Leistungsanforderungen an Tore und Schranken fest, die für den Einbau in Zugangsbereichen von Personen gedacht sind und deren primär vorgesehene Verwendung darin besteht, eine sichere Zufahrt für Waren und Fahrzeuge, begleitet oder gesteuert von Personen, in industriellen, gewerblichen oder Wohnbereichen zu gewährleisten.

In der Vergangenheit ist es immer wieder zu schweren Unfällen mit automatischen Schiebetoren gekommen, die nicht gemäß DIN EN 13241-1 Baumuster geprüft wurden. Die TÜV Baumusterprüfung ist eine freiwillige Zertifizierung, die aber aus Sicherheitsgründen unerlässlich ist!

TÜV Baumusterprüfung

Echte Crash-Tests für echte Sicherheit

Der Hochsicherheitsmarkt sieht sich heutzutage mit einer Reihe von Herstellern nicht zertifizierter Produkte konfrontiert. Diese erbringen einen Nachweis über die Einhaltung der vorgeschriebenen Crash-Ratings, durch die Vorlage einer „Selbst-Zertifizierung“ auf der Basis von statischen Berechnungen, anstelle eines gültigen Crashtests. Doch nur ein real durchgeführter Test kann reale Belastungen darstellen und die notwendige Sicherheit letztendlich gewährleisten.

Crashtests