Take me to the Perimeter Protection Group website
Extranet

Perimeter Protection Group eröffnet zweites Trainingszentrum in Dänemark

Ende November eröffnete GPP Perimeter Protection A/S, die dänische Niederlassung der international agierenden Perimeter Protection Group ein neues Ausstellungs- und Trainingszentrum im dänischen Roskilde, nur etwa 25 Minuten von Kopenhagen bzw. dem Flughafen entfernt. Dort bietet das Unternehmen seinen nationalen und internationalen Kunden, Partnern, Distributoren sowie Mitarbeitern die Möglichkeit, unter modernsten Bedingungen praxisnah an installierten und funktionstüchtigen Exponaten geschult zu werden. Auf einer Fläche von ca. 500 m² befinden sich neben der Ausstellungsfläche für das Produktportfolio, dass unter anderem Schiebe- und Schnellfalttore, Zäune und die international zertifizierten elkosta Hochsicherheitsprodukte umfasst, auch Büro- und Lagerräume sowie einen separaten Schulungs- bzw. Konferenzraum zur Vermittlung theoretischer Grundlagen.

Zahlreiche Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter kamen zusammen, um den Tag der Eröffnung des ersten und einzigen Showrooms für Sicherheitsprodukte in den nordischen Ländern zu feiern. Christian Oxdorf, Vertriebsleiter freut sich: „Wir rechnen mit vielen Besuchern in unserem Ausstellungszentrum, da es einfach eine tolle Möglichkeit ist, sich die Funktionsweise eines Schiebetors oder einer Wedge Barrier anhand eines installierten und funktionierenden Produktes bereits vor dem Kauf ansehen zu können.“

Das Zentrum ist nach der Security World, dem etwa 550 m² großen Trainingszentrum in Salzkotten, in der Nähe der deutschen PPG Niederlassung, bereits das zweite seiner Art. Und das Konzept kommt an! Kristof Noyez, Geschäftsführer von Afsluitingen Noyez nv aus Belgien meint: „Ein Trainingszentrum wie die Security World ist eine gute Idee. Es ist immer nützlich, ein echtes, installiertes Produkt zu sehen, seine Funktionsweise zu verstehen und es auch mal anfassen zu können – weit nützlicher, als sich „nur“ eine Zeichnung oder ein Video anzusehen.“ Auch Troy Donnelly, Geschäftsführer von EZI Security Systems aus Australien ist überzeugt: „Ich denke, seinen Kunden die Möglichkeit zu bieten, sich an echten Produkten von deren Qualität zu überzeugen und ihnen so die Möglichkeit zu bieten, diese dadurch direkt mit anderen zu vergleichen, ist besonders im sensiblen Hochsicherheitsbereich notwendig und zeigt dabei auch, dass PPG absolut hinter den eigenen Produkten steht und stolz auf sie ist!“

Tibor István Kovács, Direktor und Account Manager des ungarischen Unternehmens Blocker KFT unterstreicht: „An meinen ersten Besuch in der Security World erinnere ich mich noch genau. Das umfassende Spektrum an Hochsicherheitsprodukten in der Praxis zu sehen, die hochqualitativen Oberflächen der robusten Stahlprodukte zu berühren und das sanfte Geräusch von Hydrauliksystemen zu hören, war wirklich beeindruckend. Doch man nimmt noch mehr mit nach Hause – Sicherheitsexperten, Ingenieure und Geschäftspartner teilen ihr anerkanntes Fachwissen und ihre Erfahrung, was wiederum für mich und letztendlich für meine Kunden von Vorteil ist. Ich bin immer erstaunt und beeindruckt, wenn ich die neuesten Innovationen und Entwicklungen der PPG sehe, da sie zu den besten Antworten auf die sich ständig verändernden Sicherheitsherausforderungen auf dem Gebiet der Perimetersicherheit gehören!“

Auch die Mitarbeiter der PPG profitieren von den Schulungszentren. Matthias Lobner, Service Manager der PPG bestätigt dies: „In der Security World haben wir all unsere Produkte sowie moderne Räumlichkeiten für die theoretische Unterweisung an einem zentralen Platz, was beispielsweise die Durchführung der technischen Schulungen unserer eigenen Service-Mitarbeiter erleichtert. Früher musste abgepasst werden, wann ein bestimmtes Produkt in der Produktion verfügbar war, heute sind wir weitaus flexibler und können auf einem viel professionelleren Niveau schulen.“ Doch die Zentren fungieren nicht nur zu Schulungs- oder Präsentationzwecken. In regelmäßigen Abständen werden dort Veranstaltungen wie Hausmessen, Fachseminare oder -vorträge organisiert.